kleine freie männer

Blogparade: Starke Frauen in der Literatur.

starkefrauenbanner

Vor ewigen Zeiten habe ich zwischen Tür und Angel einen Blogpost geschrieben. Damals, als das hier noch ein Rezepteblog war und die Bücher als Füllmaterial dienten. Und als ich noch nicht formatieren konnte.

Nun. Dieser Artikel ist immer noch einer der beliebtesten hier. Und ich möchte ihn schon seit Jahren neu schreiben.

Ich rede von Starke weibliche Charakter. Seht ihr, was ich mit dem formatieren meine? Und den Text habe ich wohl auch geschrieben, in dem ich auf die Tastatur gesessen bin. Ganz abgesehen davon, dass ich das heute überhaupt nicht mehr unterschreiben würde. “Wertvolle Frauen”?! WTF, Vergangenheitsnom.

ameliapondthehistoryqueen

Auf jeden Fall drücke ich mich schon lange drum herum, das mal richtig zu schreiben. Und das nicht nur, weil ich faul bin. Vor kurzem ist es mir gekommen: Ich könnte alleine gar keinen runden Beitrag schreiben. Ein so subjektives Thema sollte auch subjektiv behandelt werden.

Da kommt ihr ins Spiel. Ich werde daraus einfach eine Aktion machen. Jeder kann daran teilnehmen.


Die Regeln:

Schreibt einen Blogpost über (bis zu) 10 Bücher mit starken Frauen darin. Wenn ihr nur über eine einzige Protagonistin schreiben wollt, ist das ebenfalls in Ordnung. Ihr könnt auch Nebencharaktere nennen. Schreibt, warum ihr gerade diese Frau so stark findet. Alle Genres sind erlaubt. Bitte postet den Link hier in den Kommentaren. Das wars!

Den Banner dürft ihr gerne benutzen. Ihr könnt auch euren eigenen basteln. Wie ihr wollt.


Teilnehmer:

Von Frau Schreibseele: Schreibkasten.wordpress.com

Von Fried Phoenix: Warum ich das Konzept des „starken weiblichen Charakters“ ätzend finde

Von Corly: 

Blogparade: Starke Frauen

Von Elea Brandt:Ladies Talk: Starke weibliche Charaktere

Von Kerstin: Starke Frauen