Wolf.

Noch 40 Tage bis Halloween, ihr Nasen! Hier ist ein weiterer Horrorfilm den es sich anzusehen lohnt.

Der Verleger Will fährt einen Wolf an. Als er ihn von der Straße ziehen will springt das Tier plötzlich auf und beißt ihn – der duckmäuserische Will wird daraufhin mit geschärften Sinnen zum Kämpfer. Etwas, womit niemand im Verlagshaus gerechnet hat, denn eigentlich haben sie ihm gekündigt. Doch Will setzt zum Gegenschlag an.
Das ist mein liebster Jack Nicholson Film. Das ist als würde man Jack Nicholson zusehen wie er Jack Nicholson spielt. Aber der restliche Cast ist auch toll. David Hyde Pierce, von dem ich schon ein Fan seit Frasier bin, rockt alle 3 Szenen, in denen er ist, und alle anderen Schauspieler sind ähnlich motiviert. Man merkt, dass dieser Film offensichtlich Spaß gemacht hat beim drehen, und der Zuschauer profitiert davon. (Heilige Scheiße, was baue ich heute denn für Schachtelsätze?) Wills neue Sinne werden oft sehr lustig in Szene gesetzt. Doch gleichzeitig wird alles immer animalistischer und bedrohlicher. Ein zweiter Werwolf und die erste Leiche lassen nicht lange auf sich warten und Wills Wolf übernimmt immer weiter seinen Körper. Ein schönes Horrorfilmchen für zwischendurch.
Den Film gibt es auch auf deutsch, nur den Trailer nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s