And again… and again… and again… and again…

Einer meiner liebsten Kurzfilme ist „The Horribly Slow Murderer with the Extremely Inefficient Weapon“. Ich schaue mir diese Filme immer mal wieder an, suche nach neuen Teilen und freue mich wie Bolle, dass da jetzt ein richtiger Kinofilm geplant ist.
Teil 1

Es geht um Jack Cucchiaio, der vom Ginosaji, einem Gott, dazu ausgewählt wurde, einen extrem langen und schrecklich schmerzhaften Tod zu erleben. Dazu verfolgt er Jack und schlägt ihn immer wieder… mit einem Löffel. Niemand glaubt Jack und dieser fängt an, sich zu wehren. So gut es geht zumindest. Was nicht so gut ist. So viel sei voraus gesagt.
Dabei kann man so herrlich zwischen lachen und grusel schwanken dass man eigentlich gar nicht weiß, was für Gefühle man beim angucken hat. Und ausserdem möchte man anschließend jeden mit einem Löffel hauen. Jopp. Du bist gewarnt.

Halt, ne, falscher Film

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s