Lord Loss von Darren Shan (The Demonata #1)

Lord Loss von Darren Shan: 244 Seiten, Verlag: HarperCollinsChildren’sBooks

Lord Loss von Darren Shan

Worum es geht: Grubbitsch Gradys Familie benimmt sich seltsam. Noch seltsamer als sonst, jedenfalls. (Leute, die ihre Kinder Grubbitsch und Gretelda nennen, können ja nicht ganz normal sein). Als sie ihn eines Tages bei seiner Tante absetzen um „ins Ballett“ zu gehen fragt sich Grubbs, was da wirklich los ist. Also stiehlt er sich davon um zu Hause zu investigieren. Doch dort erwarten ihn nicht nur seine ermordete Familie sondern auch drei Dämonen, die ihn ebenfalls töten wollen. Grubbs kann sich gerade noch so retten. Als er zu seinem seltsamen Onkel zieht scheint alles langsam wieder normal zu werden. Bis sein Freund Bill-E ihm getötete Tiere im Wald zeigt: Diese sehen verdächtig danach aus, von einem Werwolf gerissen worden zu sein. Grubbs begibt sich auf die Suche nach dem Übeltäter.

Meine Meinung: Es ist etwas schwer, eine Zusammenfassung oder eine Rezension zu schreiben ohne gleich alles zu verraten. Denn in diesem Buch gibt es neue Wendungen wie bei mir Süßigkeiten. Also sehr viele, für den neuen Leser. Am Anfang war ich von Grubbs genervt. Das hielt aber nur an bis die Dämonen nach ein paar Seiten aufgetaucht sind. Danach wird Grubbs sehr schnell erwachsen und man steckt nicht mehr im Kopf eines pubertärem Jünglings rum, der seine Schwester Gret so eklig wie möglich ärgern will.

Schön fand ich das Schachmotiv. Schach ist sehr wichtig in diesem Buch. Grubbs Eltern sind schachverrückt, seine Schwester ist schachverrückt, sein Onkel Dervish ist schachverrückt, und auch wenn Grubbs Schach an sich nicht so viel angewinnen kann hat er selber ein Schachbrett in seinem Zimmer und schon ein paar Tourniere gewonnen.

Ich selber kann mich gar nicht daran erinnern, wie oder wann ich Schach gelernt habe. Aber ich finde Schach toll. Als Kind habe ich häufig Schach gespielt und es hat mich gefreut, dieses schöne Spiel in den Plot eingearbeitet zu finden. Da wollte ich gleich selber eine Partie spielen.


Schick gruselig waren auch die Dämonen. Da gab es eine Frau mit Krokodilkopf (oder ein Krokodil mit Frauenkörper), ein Kleinkinddämon mit Zähnen in den Handflächen und natürlich Lord Loss, die gruseligste Gruseliguste von allen. Sagen wir, auf dem Cover fehlt eine Menge Blut. Und die Schlangen darauf sind keine Deko. Seine Zunge ist auch schlecht getroffen… naja, es lohnt sich, die Beschreibungen selbst zu lesen.

Auf jeden Fall ist es eine lustige und blutrünstige Geschichte wie von Darren Shan gewohnt. Mit seltsamen Charakteren, seltsamen Humor, seltsamen Wendungen und einem seltsamen Ende. Genau deshalb lese ich sowas ja auch.


20 Things Everyone Does But No One Admits To

Preis: 0,84€ fürs Ebook, 8,90€ fürs Taschenbuch, 16,90€ für die gebundene Ausgabe.

Advertisements

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s