Sloppy Janes – sieht aus wie Hundefutter, schmeckt aber gut

Wobei Lister da vermutlich zu viel Gemüse dran wäre. Aber die vegane Variante seiner Dose Hundefutter hätte der Second Technician von der Red Dwarf dieser vermutlich allemal vorgezogen.

Sloppy Jane

Sloppy Janes

  • 10 Champignons
  • 1 Stück Karotte, so lang wie der Handteller etwa
  • Frühlingszwiebeln
  • Grüner Paprika, etwa 1/4
  • 1/2 TL Senf
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 EL passierte Tomaten *
  • Paprika edelsüß, Paprika geräuchert
  • Curryketchup normal/scharf
  • Salz, Pfeffer, Sojasoße
  • 2 Baguettebrötchen (oder Burgerbuns. Die sind mir persönlich allerdings zu süß für Sloppys)

 

Die Champignons vierteln und zusammen mit der Karotte und dem Grün der Frühlingszwiebel fein mixen.
In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und das Pilzgemisch darin anbraten. Die kleingewürfelte Paprika dazu geben.
Mit einer MSP geräucherten Paprikapulver und etwas edelsüßem Paprika bestreuen.
Das Tomatenmark und den Senf einrühren.
Die passierten Tomaten unterheben.
Mit Curryketchup, Salz, Pfeffer und Sojasoße abschmecken.
Frühlingszwiebelringe einmischen.
Baguettebrötchen längs zur Hälfte durchschneiden, mit der Soße füllen.
Wer will kann noch grünes Kladderadatsch wie Gurke oder Rauke dazu geben.

*Wenn ihr keine passierten Tomaten habt könnt ihr auch 3  kleingeschnittene Cherrytomaten nehmen und das ganze mit Wasser auffüllen.

Das war doch superschnell und einfach, oder, Mr. Flibble?

rimmer

Ob ich wohl jeden Beitrag mit einem gruseligen Bild beenden werde?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s